Powstanie Krajowego Zakładu Ubezpieczeń Śląska i jego rozwój do 1914 roku

  1. Tomasz Kruszewskikruszewski@prawo.uni.wroc.pl

Abstract

Entstehung der Landesversicherungsanstalt Schlesien und ihre Entwicklung bis 1914

Der Verfasser stellt die Entstehungsumstände der Landesversicherungsanstalt Schlesien Ende des 19. Jahrhunderts dar. Die Gründung des Amtes wird vor dem Hintergrund politischer Ereignisse des Zweiten Reichs präsentiert, als der „eiserne Kaiser“, Otto von Bismarck, der die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ihrer Einflüsse berauben wollte, die Politik des „Sozialismus ex katedra“ verbreitete. Eine der Formen dieser Politik war die Gründung eines modernen Systems der Sozialversicherungen. Notwendig war dabei, eine gesonderte Institution zu gründen, die für die Versicherten sorgen würde. Die Versicherten, entsprechend den an die Krankenkassen geleisteten Beiträgen, sollten eine bessere ärztliche Versorgung genießen, als die sog. Sozialempfänger. An dem heutigen pl. Hirszfelda entstanden sowohl das Amt für die Versicherten, als auch ein modernes Krankenhaus mit sämtlichen Stationen. Dieses Gebäude, als Klinikum für Onkologie, erfüllt seine Spitalfunktion bis heute.

Produkt niedostępny

Ten artykuł

Prawo

311. Studia Historycznoprawne, 2010

Strony od 281 do 291

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy