Kilka uwag o zagadnieniu wykonalności wyroku arbitrażowego w doktrynie prawnej XII-XIII w.

  1. Rafał Wojciechowski ORCiD: 0000-0002-1105-0973

Abstract

Einige Bemerkungen zum Problem der Vollstreckbarkeit eines Schiedsurteils in der Rechtsdoktrin des 12.–13. Jahrhunderts

Den Ausgangspunkt für die Erwägungen der Rechtsgelehrten des Mittelalters bildete die justinianische Gesetzgebung. Auf ihrer Grundlage bemühten sich die Glossatoren um eine Präzisierung der wesentlichen Erfordernisse der zwangshaften Vollstreckbarkeit eines Schiedsurteils. Eine herausragende Bearbeitung dieses Problems stammt von Durantis, dem berühmtesten Prozessualisten des 13. Jahrhunderts.

Download article

This article

Prawo

310. Studia Historycznoprawne, 2009

Pages from 53 to 60

Other articles by author

Google Scholar

zamknij

Your cart (products: 0)

No products in cart

Your cart Checkout