Czy w prawie ateńskim istniał zakaz aborcji?

  1. Jarosław Rominkiewicz ORCiD: 0000-0002-2999-8455jarrom@prawo.uni.wroc.pl

Abstract

Gab es im athenischen Recht das Abtreibungsverbot?

Der Beitrag wurde der Frage der Abtreibung im athenischen Recht gewidmet. Nach einer bündigen Besprechung, wie die griechische Philosophie, das sakrale Recht und die Medizin diese Erscheinung behandelten, analysiert der Verfasser die wenigen Quellen, die die rechtlichen Aspek­te der Abtreibung in Athen betrafen. Die Überlegungen führen ihn zur Verwerfung der möglichen Bestehung des solonischen Abtreibungsverbotes, von dem Pseudo-Galen spricht. Die Notizen zu diesem Thema stammen nämlich aus späteren Zeiten und sind zu allgemein und enigmatisch, dass auf ihnen basiert werden könnte. Der Schutz des neuen Lebens scheint auch aus dem Grund wenig wahrscheinlich zu sein, da das athenische Recht das Leben der neugeborenen Kinder nicht schützte. Das Fehlen eines solchen Verbots in Athen wundert nicht, weil es weder in orientalen Rechtssyste­men, noch im römischen Recht ein generelles Abtreibungsverbot gab.

Download article

This article

Prawo

314. Studia historycznoprawne, 2012

Pages from 17 to 40

Other articles by author

Google Scholar

zamknij

Your cart (products: 0)

No products in cart

Your cart Checkout