Czasopisma Naukowe w Sieci (CNS)

Dziekani Wydziału Prawa Uniwersytetu we Wrocławiu w latach 1811–1911

  1. Tomasz Dolatat.dolata@prawo.uni.wroc.pl

Abstract

Deans of the Faculty of Law, University of Wrocław, in 1811–1911


The aim of the article is to shed some light on the figures of professors serving as deans in the first one hundred years of the Faculty of Law at the German University of Wrocław. However, the author’s intention is to analyse not their scholarly achievements, but, rather, the individual career paths in the organisational sphere of the leading figures of German jurisprudence. The author points to the term limit applying to the office of dean and the age structure of the German professors appointed deans of the Faculty of Law. In addition, he presents the academic careers of all 34 deans and points to some patterns in appointments to the office.

Die Dekane der Juristischen Fakultät der Universität Breslau in den Jahren 1811–1911


Das Ziel dieses Artikels ist, die Silhouetten der Professoren, die die Dekanpflichten in der Zeit der ersten hundert Jahre des Bestehens der Juristischen Fakultät der deutschen Universität zu Breslau ausübten, näher zu bringen. Es geht hier aber nicht um die Analyse des wissenschaftlichen Werkes, aber vielmehr um den organisatorischen Bereich der Entwicklung individueller Karieren der einzelnen Koryphäen der deutschen Rechtswissenschaft. Im Artikel wurde die Aufmerksamkeit auf die zeitliche Begrenzung der Amtszeit und die Altersstruktur der deutschen Professoren der Juristischen Fakultät, die die Dekanwürde übernahmen, gerichtet. Vorgestellt wurde auch der Verlauf der wissenschaftlichen Kariere aller 34 Dekane. Der Autor weist noch auf gewisse Regelmäßigkeiten bei der Besetzung dieses Postens hin.

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Prawo

321, Studia Historycznoprawne, 2016

Strony od 159 do 171

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy